PInk in den sozialen Medien

Auch das Projekt Inklusion in Ribnitz-Damgarten geht mit der Zeit und präsentiert sich in den sozialen Medien.
Sämtliche Neuigkeiten werden zeitgleich auf Facebook veröffentlicht. So kann nichts mehr verpasst werden.


Auf YouTube haben wir auch einen eigenen Channel. Dort werden wir aber nicht ganz so Aktiv sein.
Ein erstes Video gibt es trotzdem schon.
Natürlich zum Thema Inklusion und den unterschieden zur Integration und den anderen Formen.

Hier geht es zu unserem ersten Video.